Neu erschienen: Handbuch der Menschenrechtsarbeit 2006/2007

19. Januar 2007

Neuauflage des Handbuchs der Menschenrechtsarbeit im Netz!

Das bewährte Handbuch der Menschenrechtsarbeit steht in der dritten, völlig überarbeiteten Auflage kostenlos im Internet. Das für die Friedrich-Ebert-Stiftung und das FORUM MENSCHENRECHTE herausgegebene Handbuch führt in die Menschenrechte ein und stellt die Menschenrechtsarbeit nicht-staatlicher wie staatlicher Organisationen und Institutionen vor: über 40 Nichtregierungsorganisationen, Deutscher Bundestag, Bundesministerien, Deutsches Institut für Menschenrechte, kommen zu Wort. Das Handbuch gibt all jenen, die sich für Menschenrechte interessieren und stark machen, wichtige Informationen und Kontaktdaten an die Hand.

Was tun die Menschenrechtsorganisationen hierzulande? Wer ist in Regierung und Bundestag für die Menschenrechtspolitik zuständig? Was machen Europarat und OSZE? Wie arbeitet der Internationale Strafgerichtshof? Und was bringt der neue Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen? Diese und andere Fragen werden im Handbuch beantwortet. Die Autorenbeiträge und Selbstdarstellungen vermitteln in leicht verständlicher Sprache notwendiges Wissen für ehren- und hauptamtliche Menschenrechtsarbeit.

Gabriela M. Sierck, Michael Krennerich, Peter Häußler (Hrsg.): Handbuch der Menschenrechtsarbeit. Online Edition 2006/2007, kostenlos abrufbar unter: und .

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Peter Häußler (peter.haeussler@fes.de), Tel: 0228/883500 oder mobil: 0160/98103340

Kategorisiert in: