Zum Umgang mit Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen

1. September 2007
Europa schottet sich weiter mit allen Mitteln gegen Flüchtlinge und Einwanderer ab. Ein vom FORUM MENSCHENRECHTE, amnesty international und der Stiftung Pro Asyl in Auftrag gegebenes Gutachten weist nach, dass die von der EU-Agentur FRONTEX konzipierte Flüchtlingsabwehr menschen- und flüchtlingsrechtliche Verpflichtungen der EU-Staaten missachtet.

Auf der Grundlge dieses Gutachtens hat die AG Innen des FORUM MENSCHENRECHTE ein Positionspapier zu Menschenrechten auf Hoher See erarbeitet, in dem unsere Forderungen zu einem menschenrechtskonformen Umgang mit Flüchtlingen an den Seegrenzen der EU zusammengefasst sind.

Kategorisiert in: